vorlesewettbewerb 16 1

Und sie lesen doch – gelungene Vorträge beim Vorlesewettbewerb 

 

Trotz zahlreicher anwesender Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 war es mucksmäuschenstill im Forum der Gesamtschule, denn alle saßen in spannender Erwartung, den Schulsieger im Vorlesewettbewerb zu küren. Der Vorlesewettbewerb, initiiert vom Börsenverein des deutschen Buchhandels, ist für die Klassen 6 aller Schulformen bestimmt und so trafen sich am Mittwoch, den 14. 12.  in der 7. und 8. Stunde fünf aufgeregte Klassensieger aus der Jahrgangsstufe 6: Leonie, 6a, Niklas, 6b, Lukas, 6c, Azhian, 6d und Cora, 6e. Als die besten Leser ihrer Klasse sollten sie nun gegeneinander antreten, um den besten Leser der Schule zu ermitteln.

Jedes Kind musste einen eigenen geübten sowie einen fremden Text auf der Bühne vorlesen und wurde dabei von der Jury, bestehend aus der Schulleiterin, der Schulpflegschaftsvorsitzenden, der Didaktischen Leiterin und den Deutschlehrerinnen des Jahrgangs 6,  kriteriengeleitet beurteilt. Das Publikum, je acht Mitschülerinnen und Mitschüler, die von den Klassensiegern als Unterstützung ausgewählt waren, würdigte die Vorträge mit intensivem Applaus.

Dann kamen die nervenaufreibenden Minuten des Wartens, in denen die Jury ihr Fachurteil fällte … und dann gab Frau Klapper die Schulsiegerin bekannt: Cora Mastiaux aus der 6e gewann den schulischen Wettbewerb durch ihr flüssiges, gut betontes und gekonntes Vorlesen, der Sicherheit im Vorlesen des Fremdtextes und auch wegen ihrer besonderen Stimme, die das Zuhören zum Vergnügen machte. Auch das Publikum honorierte Coras Wahl mit begeistertem Applaus.

Alle, Klassen- und Schulsieger, erhielten für ihre Erfolge einen Gutschein, der hoffentlich in ein neues Buch investiert wird und die Schulsiegerin wird unsere Gesamtschule bei der Kreisauswahl mit Sicherheit würdig vertreten!

An dieser Stelle gratulieren wir nochmal allen Klassensiegern und ganz besonders Cora! Toi, toi, toi für die Kreisauswahl!