Schneemannbauen als Belohnung nach der KlassenarbeitSchneemann bauen 04

Egon, das Tief, das Schnee über NRW brachte, besuchte auch die Stadt Mechernich und die umliegenden Städte und Gemeinden. Das machte sich nicht nur in reichlich weißer Pracht auf dem Schulgelände bemerkbar, sondern auch durch verspätete oder fehlende Schüler.

Schneemann bauen 02Wer allerdings da war, absolvierte tapfer und brav das „ganz normale“ Tagesprogramm. Für die 16 Schülerinnen und Schüler in der 6a, die morgens den Weg in die Schule gefunden hatten, stand zum Beispiel eine Englisch-Arbeit auf dem Plan. Doch nach getaner Arbeit wurde das tolle Wetter genutzt – in drei Teams wurden Schneemänner auf dem Schulhof gebaut. Durch die Zusammenarbeit wurde direkt noch die Sozialkompetenz geschult, ohne dass die Schüler es bemerkten. Für diese stand nämlich nur im Vordergrund den schönsten Schneemann zu bauen.
Schneemann bauen 01„Gewonnen“ hat letztlich der Außerirdische, weil die Gruppe sich die meiste Mühe mit Details gegeben hat. Die wahren Gewinner aber waren die Schule, weil den Schulhof drei tolle Schneemänner zierten, und natürlich die 6a, weil sie viel Spaß dabei hatte. Wenn man sie heute fragt, was sie in der Schule gemacht haben, ist die Antwort jedenfalls sicherlich nicht „Eine Englischarbeit geschrieben!“

Schneemann bauen 03