Die 6b im Schülerlabor der Universität zu Köln
oder: Woraus besteht Hautcreme oder warum kann Milch „sauer“ werden?


6b an UniKoeln 17 01Am 10.03. fuhr die 6b mit Frau Greuel und Herrn Poth zur Universität nach Köln, um dort an dem ganz neu entwickelten Schülerexperimentierworkshop „ELKE“ (Experimentieren – Lernen – Kompetenzen Erwerben, http://www.chemiedidaktik.uni-koeln.de/elke.html) der Professorin Frau Groß teilzunehmen.

6b an UniKoeln 17 02


Nach der Anreise mit der deutschen Bahn von Mechernich zum Südbahnhof Köln mussten ca. 3km Fußmarsch in Zweierreihen quer über den Uni Campus absolviert werden. Beide Lehrkräfte studierten in Köln und konnten deshalb den Kindern einiges vom Campus erzählen.

Im chemisch-didaktischen Institut angekommen, wurde die Mechernicher Schülergruppe von sieben Studenten und Prof. Groß herzlich begrüßt. Nach einer kurzen Einleitung und Erklärung des genauen Ablaufs konnte mit dem Experimentieren begonnen werden.

Zu zweit wurden unterschiedliche Fragestellungen aus dem Alltag bearbeitet, z.B. „Woraus besteht Hautcreme?“ oder „Warum wird Milch ‚sauer‘?“

6b an UniKoeln 17 03Mit großem Eifer, passenden Experimentierregeln (ja, an der Universität MÜSSEN auch Schutzbrillen getragen werden 6b an UniKoeln 17 04und tollen Betreuern wurde den Naturphänomen aus dem chemischen Bereich nachgegangen. Es wurde filtriert, mit elektrischem Strom gemessen, Hautcreme hergestellt, die Wärmeleitfähigke

it untersucht … Die Studenten hatten sich tolle Experimente für die Kinder überlegt und betreuten diese  ebenso gut.

Lediglich der Rückweg zum Südbahnhof, nochmals gute drei Kilometer, hinter einer Lehrkraft mit langen Beinen, war für die Kinder etwas müßig. Als alle dann aber die richtige Bahn erreicht hatte, konnte man mit vielen tollen Erfahrungen beruhigt den weiteren Heimweg zur Gesamtschule der Stadt Mechernich antreten.

ELKE ist super, vielleicht werden ja auch noch andere Klassen der Gesamtschule daran teilnehmen. Die 6b wird aber sicherlich nochmals zur Uni nach Köln fahren, denn die Physik(-didaktik) gibt es ja dort auch noch zu erkundigen…