Ist das Kunst oder kann das weg?! – Exkursion des Profilkurses Kunst in das Museum Ludwig

museum koeln 17 1Am 15.11.2017 machte sich eine kunstwütige Gruppe, der Profilkurs Kunst, auf den Weg nach Köln, um das Museum Ludwig zu besichtigen.
Nach einer Zugfahrt, bei der wir auch noch eine andere Klasse getroffen haben, kamen wir am Bahnhof Süd an und mussten von dort ein Stück zu Fuß Richtung Barbarossaplatz gehen. (Die Deutsche Bahn lässt grüßen). Das letzte Stück sind wir dann mit der Straßenbahn gefahren, um dann direkt in das Museum zu gehen.
Im Museum wurden wir sehr freundlich von einer Museumspädagogin begrüßt. museum koeln 17 2
Sehr motiviert und engagiert zeigte sie uns verschiedene Kunststile und nebenher gab sie noch spannende Zusatzinformationen. So erfuhren wir, dass das „Museum Ludwig“ vom Kunstsammlerpaar Ludwig den Namen erhalten hat und deren Sammlung das Museum schmückt. Nicht nur in Köln gibt es Museen, die den Namen Ludwig tragen.
Im Bereich Pop Art besprachen wir bedeutende Künstler wie Andy Warhol und Roy Lichtenstein und deren Techniken in der modernen Kunst. Und siehe da: Einige von uns konnten mit ihrem Wissen zur Pop Art glänzen. Bestimmte Lehrerinformationen bleiben also doch hängen...

Spannend war es auch ein Bild von Ernst Ludwig Kirchner zu besprechen und sogar nachzustellen. Dadurch hatten wir einen viel besseren Eindruck in die Arbeit und Sichtweise des Künstlers.

Auch Werke von Pablo Picasso sowie Marcel Duchamps „Readymade“ standen zur Diskussion. „Ist das Kunst? Oder kann das weg?“ – „Kunst liegt im Auge des Betrachters.“
Eine kreative Idee kann zu Weltruhm führen.

Einige Ideen standen sogar schon im Raum. Warten wir einmal ab, ob demnächst einer unserer Mitschüler Weltruhm mit seinen Ideen erlangt...

                                                                                       museum koeln 17 3

Eigentlich dachten wir zunächst, als wir hörten, dass wir eine Führung in einem Museum haben, das es total langweilig wird. Eine Stunde durch ein Museum gehen und sich irgendwelche Bilder ansehen. Och nö! Aber es war dann zum Glück doch anders:

Abschließend kann man somit sagen, dass es abwechslungsreich und interessant war und wir viele neue Informationen zu Künstlern, deren Werken und Techniken erhielten.
Für unsere weitere Arbeit im Kunstprofilkurs haben wir nun viele neue Anregungen erhalten! 

 


 

Gesamtschule der Stadt Mechernich
Heinrich-Heidenthal-Straße 5
53894 Mechernich

Telefon: 02443/3101130
Fax: 02443/3101129

Mail: info@gesamtschule-mechernich.de

die nächsten Terminecalendar 308517 1280

21. - 25.05.18
Pfingstferien

05.06.18
Aufführung DG

12.06.18
2. Schulkonferenz

13.06.18
Infoabend Differenzierung Jg. 6

20.06.18
Infoveranstaltung Spanisch Jg. 7

Zum Seitenanfang