Förderprojekt „Schüler helfen Schülern“ an der Gesamtschule der Stadt Mechernich

Als Referenzschule im Netzwerk Zukunftsschulen NRW hat die Individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler in der Schulentwicklung der Gesamtschule Mechernich einen besonders hohen Stellenwert.

Im Juni 2018 wurde die Gesamtschule mit dem Schwerpunkt „Die individuelle Lern- und Leistungsentwicklung der Schülerinnen und Schüler im Fokus der Übergänge“ ausgezeichnet und lädt seitdem interessierte Schulen zum gemeinsamen Austausch und zur Weiterentwicklung der individuellen Lernangebote für die Schülerinnen und Schüler ein.

shs 1So legt das bereits einjährige Förderprojekt „Schüler helfen Schülern“ ein besonderes Augenmerk auf die Förderung von begabten Schülerinnen und Schüler dieser Schule. Ausgewählte Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 8-10, die ausgezeichnete Leistungen in den Fächern Deutsch, Englisch oder Mathematik zeigen, bleiben gerne dienstags nachmittags in der Schule und erteilen den jüngeren leistungsschwachen Schülerinnen und Schülern eine Förderung. Es hilft eine leistungsstarke Schülerin/ ein leistungsstarker Schüler jeweils zwei jüngeren Schülerinnen und Schülern. Sie bearbeiten gemeinsam die aktuellen Wochenpläne in den Fächern Deutsch, Englisch oder Mathematik, bereiten den aktuellen Lernstoff vor- und nach und üben gemeinsam für die nächste Klassenarbeit.

Das Anliegen des Projekts, organisiert von den Lehrkräften Alexandra Ackermann, Constanze Kitzing und Marcel Giesen, ist es, das Potenzial der besonders leistungsstarken Schülerinnen und Schüler durch die Weitergabe zu stärken und zu festigen und das eigene Verantwortungsbewusstsein zu fördern. Auf der anderen Seite profitieren die leistungsschwächeren Schülerinnen und Schüler von dem Talent der leistungsstarken Schülerinnen und Schüler und gewinnen Motivation, Sicherheit und fachliche Fortschritte. Die Fachlehrer melden sehr häufig positive Erfolgserlebnisse beider Seiten und sehen das Erfolgsrezept in der Begegnung der Schüler „auf Augenhöhe“ von Schüler zu Schüler.

Angedacht für das kommende Schuljahr 2019/2020, erstmalig auch beginnend mit der Oberstufe an der Gesamtschule Mechernich, ist es, die bewährten und interessierten leistungsstarken Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase der Oberstufe in einzelnen Freistunden nach Absprache mit dem Fachlehrer als weitere Fördermöglichkeit einzelner Schülerinnen und Schüler im Unterricht einzusetzen. In Übungsphasen könnte diese Schülerin/dieser Schüler sich neben eine Schülerin/einen Schüler setzen und dieser/diesem kleine Hilfestellungen geben.