Siegerehrungen der Schulbesten bei den beiden Mathematikwettberben Pangea und Känguru siegerehrungen 2

Im Frühjahr 2019 nahmen am Pangea- und Känguru-Mathematikwettbewerb 112 bzw. 91 Kinder unserer Schule teil. Insgesamt beteiligten sich deutschlandweit ca. 968.000 Kinder von 11.800 Schulen an den beiden Wettbewerben. Die Teilnahmekosten trug an unserer Schule der Förderverein, sodass es für keinen der Teilnehmenden finanzielle Hürden gab. Dies wurde von der Humboldt-Universität Berlin, die Veranstalterin des Mathematikwettbewerbs Känguru ist, mit einer Sonderauszeichnung gewürdigt.

Die Jahrgangsbesten unserer Schule erhielten jeweils ein Präsent.

 

Siegerinnen und Sieger des Känguru Wettbewerbs:

Jahrgang 5: Berna Fereva, 5c

Jahrgang 6: Siri Nendza, 6d

Jahrgang 7: Anna-Sophie Feuser, 7e

Jahrgang 8: Mira Heinen, 8b und mit Laura Hemmersbach, 8a

Jahrgang 9: Jaydep Vala, 9a

Jahrgang 10: Felix Alsmann, 10d

 

siegerehrungen 3Eine besondere Ehrung in Form eines T-Shirts erhielt Malte Heinen aus der 6d. Malte absolvierte den größten Känguru Sprung, diese Auszeichnung erhält die Schülerin bzw. der Schüler, mit den meisten richtigen Lösungen hintereinander.

An anderer Stelle berichteten wir bereits über die große Teilnehmerzahl unserer Schule beim Pangeawettbewerb für Mathematik (14.03.2019), dessen Siegerinnen und Sieger wir an dieser Stelle ebenfalls bekanntgeben möchten.

 

Siegerinnen und Sieger des Pangea Wettbewerbs:

Jahrgang 5: Armina Latifi, 5b

 

siegerehrungen 1

Jahrgang 6: Lukas Reetz, 6a

Jahrgang 7: Julia Kljuka, 7a

Jahrgang 8: Leon Schmitz, 8a

Jahrgang 9: Tobias Schmitz, 9a

Jahrgang 10: Felix Alsmann, 10d

 

weitere Informationen zu den Wettbewerben finden Sie und Ihr unter:

https://pangea-wettbewerb.de/

http://www.mathe-kaenguru.de/