Schulsozialarbeit an der Gesamtschule der Stadt Mechernich

Mein Name ist Tanja Ley und ich bin Schulsozialarbeiterin des Kreises Euskirchens. Meine Zuständigkeit beläuft sich sowohl auf den Bezirk Mechernich, als auch für den Bezirk Zülpich. An drei Tagen der Woche (montags, mittwochs und freitags) bin ich an der Gesamtschule Mechernich anzutreffen.

In erster Linie gelte ich als Ansprechpartnerin für Kinder, Eltern und Lehrer. Da ich aus dem Bereich der Jugendhilfe komme, beruht die Kontaktaufnahme zwischen mir und der beratungsaufsuchenden Person auf freiwilliger Basis. Ärger zu Hause, (Cyber-)Mobbing, Streit mit dem Partner bis hin zu Sucht und Gewalt sind meine Themenbereiche. Außerdem bin ich bei der Vermittlung von außerschulischen Hilfen oder der Beantragung der Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket unterstützend tätig. Als Schulsozialarbeiterin gehöre ich dem verschwiegenheitspflichtigen Personenkreis nach §203 Abs. 1 StGB an.  Diese Pflicht hat aber auch Grenzen. Und zwar, wenn eine Selbst- oder Fremdgefährdung besteht oder das Kindeswohl nach §8a SGB VII gefährdet ist. Gesprächstermine für Schülerinnen und Schüler werden im Allgemeinen über die Lehrerinnen und Lehrer vereinbart. Als Lehrerin, Lehrer oder Elternteil können Sie gerne über die unten angeführten Wege Kontakt zu mir aufnehmen.

Auf Klassenebene biete ich  verschiedene Trainings und Projekte an. Unter anderem starte ich in Klasse 5 mit einem sozialen Training, welches 8 Schulstunden und Inhalte wie Empathie, Kooperation und Konfliktlösungen beinhaltet.  Zudem führe ich Projekte zum Thema „Neue Medien“ durch. Diese beinhalten sowohl die Gefahren als auch die Nützlichkeiten, die das Netz einem jeden von uns bietet. Die Kinder lernen dort, was man im Umgang  mit Facebook, Whatsapp und Co. beachten muss. Für Anregungen zu neuen Projekten bin ich jederzeit offen und engagiere mich gerne.

Die Zusammenarbeit mit dem Kollegium der Gesamtschule Mechernich erwies sich bereits im ersten Schuljahr als sehr inspirierend und wohlwollend der Schulsozialarbeit gegenüber. Ich freue mich auf ein weiteres spannendes und lehrreiches Schuljahr an Eurer / Ihrer Schule!

Mit freundlichen Grüßen,

 

Kreis EuskirchenTanja Ley
Jugend und Familie
Schulsozialarbeit
Handy: 0157/37520564
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 
 

Angebote der Schulsozialarbeit

In der Klasse 5 biete ich ein 8-stündiges soziales Training im Klassenverband an.  Angesprochen werden dort Themen wie beispielsweise „Rückmeldung geben“, „Verschiedenheiten schätzen lernen“, „Kooperation“ und „Konflikte lösen“. Verschiedenste Methoden wie das Rollenspiel oder das Lösen einer Gruppenaufgabe wende ich in diesem Rahmen an. Die sozialen Trainings stärken das Klassenklima und den positiven Umgang der Kinder untereinander. Zudem werden die Stärken der einzelnen Schüler hervorgehoben und gewürdigt. Damit einher geht unter anderem eine positive Förderung des Selbstwertgefühls.

In Klasse 6 gehe ich vermehrt auf Themen aus dem Bereich „neue Medien“ ein. So informiere ich die Schüler altersentsprechend über Themen wie „Whatsapp“, „Facebook“ und „Cybermobbing“. Diese doppelstündigen Projekte beinhalten sowohl die Gefahren als auch die Nützlichkeiten, die das Netz einem jeden von uns bietet. Die Kinder lernen so, was im Umgang mit Facebook und Co. zu beachten ist.

Wer? Wann? Was?
 

 

Soziales Training
 

Soziales Training
Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok