Überwältigende Teilnehmerzahl beim Pangea Wettbewerb für Mathematikpangea19

Auch in diesem Jahr nahm unsere Gesamtschule wieder am Pangea-Mathematikwettbewerb teil. Der seit dem Jahr 2007 deutschlandweit stattfindende Wettbewerb hat zum Ziel, die Freude von Schülerinnen und Schülern an MINT-Fächern - insbesondere der Mathematik - zu fördern. „Der Pangea-Mathematikwettbewerb verbindet die Freude am Knobeln und Grübeln, an Logik und Rechenkunst“ - so der Pangea Wettbewerbsverein e.V., der den Wettbewerb organisiert und ausrichtet. Darüber hinaus ist es ein erklärtes Ziel des Wettbewerbs, auch die Freude jener Schülerinnen und Schüler an der Mathematik zu wecken, die dem Fach bislang eher abgeneigt sind.

Auch wenn die Ergebnisse zurzeit noch durch Pangea ausgewertet und erst Anfang April bekanntgegeben werden, ist unsere Teilnahme auch jetzt schon ein voller Erfolg: Nahmen im Jahr 2018 knapp über 30 Schülerinnen und Schüler unserer Gesamtschule am Wettbewerb teil, konnten wir in diesem Jahr mit mehr als 110 Mathematikbegeisterten an den Start gehen. Das finden wir natürlich großartig!

Wir drücken unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen und hoffen, dass sich viele von ihnen für die zweite Runde am 30.04.2019 qualifiziert haben.

 


Kämpfen Haie, kämpfen… Ausflug 1 Variante b

…hieß es am Samstag, den 26.01.2019, für uns Schülerinnen und Schüler der Klasse 6e. Gemeinsam mit unseren Klassenlehrern machten wir uns am Vormittag mit dem Zug auf den Weg nach Köln, um unseren Mitschüler Philipp Stock anzufeuern. Philipp ist seit einigen Jahren aktiver Spieler der Kölner Junghaie (U13), die an diesem Tag gegen die Jugend des Krefelder EV 1981 antraten. Das Spiel endete nach spannenden 90 Minuten mit einem Unentschieden.

Natürlich nutzten wir unseren Aufenthalt in Köln, um etwas Kultur zu tanken: Vor dem Eishockeyspiel erhielten wir eine aufschlussreiche Führung durch die Mittelalterabteilung des Wallraff- Richartz Museum und konnten mehr über das Leben und Wirken des Kölner Künstlers Stefan Lochner erfahren. Dabei stellten wir erstaunt fest, dass bei mittelalterlicher Kunst immer die Darstellung biblischer und christlicher Motive im Vordergrund steht.

Den Höhepunkt des Museumsrundgangs war die Vorführung des Bildes „Madonna im Rosenhag“ (1450), das nicht nur das bekannteste Werk Lochners, sondern auch eines der berühmtesten und wertvollsten Gemälde der deutschen Kunstgeschichte ist.

 

 


Erfolgreich als Börsenspekulanten boersenspiel 1

Der Wahlpflichtkurs Arbeitslehre Technik / Wirtschaft des Jahrganges 10 nahm in diesem Schuljahr erfolgreich am Planspiel – Börse der Kreissparkassen teil.
Vom 25. September bis 11. Dezember hatten die Schüler die Gelegenheit, ihr fiktives Geld im Wert von 50.000€ gewinnbringend an der Börse anzulegen.

Hierzu erhielten sie vorher Informationen rund um das Thema Börse, vor allem um das Wertpapiergeschäft. Sie betrachteten den DAX und verglichen diesen mit weiteren Börsen. Weiterhin lernten sie, wie unterschiedlich sich Firmen an der Börse entwickeln und was Veränderungen auf dem Weltmarkt an der Börse bedeuten können.
Fachbegriffe wie Aktie oder Kurs wurden den Schülern somit spielerisch nähergebracht.

Neben den traditionellen Firmen konnten die Schüler auch im Bereich ‚Nachhaltigkeit‘ Aktien kaufen. „Soziales, ökologisches und trotzdem wirtschaftlich sinnvolles Handeln wird immer wichtiger. Deshalb stehen auch bei Europas großem Börsenspiel Anlagestrategien im Mittelpunkt, die eine nachhaltige Entwicklung fördern sollen.“

(Vgl. https://www.planspiel-boerse.de/toplevel/main/deutsch/nachhaltigkeit.html)

 boersenspiel 2Nachhaltig agierende Firmen waren beim Planspiel durch ein blau-grünes Symbol gekennzeichnet. Im Endresultat hatten die Schüler somit die Möglichkeit, in zwei Bereichen ihren Depotwert zu erhöhen. Während des Planspiels lagen immer wieder Gruppen der Gesamtschule der Stadt Mechernich in einem oder sogar beiden Kategorien vorne. Die Schüler nutzten Zeit im Unterricht, aber auch zu Hause, am Wochenende oder sogar in den Herbstferien, um ihre Aktienkurse zu beobachten und Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Immer wieder gab es Veränderungen, die ins aktuelle Tagesgeschehen mit einbezogen worden sind. Bekanntlich wird zum Schluss abgerechnet und hier war ein Team unserer Schule sehr weit vorne. Die Gruppe, bestehend aus Kevin H., Vilgelim J. (beide 10f) und Dominik V. (10e), erreichte einen überragenden 2. Platz im Kreis Euskirchen und im Verband einen ansehnlichen 13. Platz.

Aber auch die anderen Kursteilnehmer haben ihre Erfahrungen im Bereich Börse gesammelt und erreichten akzeptable Plätze. Die Zweitplatzierten werden im Frühsommer zu einer Abschlussveranstaltung eingeladen und erhalten hier auch ihre Preise.

 


 

Gesamtschule der Stadt Mechernich
Heinrich-Heidenthal-Straße 5
53894 Mechernich

Telefon: 02443/3101130
Fax: 02443/3101129

Mail: info@gesamtschule-mechernich.de

die nächsten Terminecalendar 308517 1280

15.04. - 26.04.19
Osterferien

30.04.19
Berufsinformationstag Jg. 9

30.04.19
Lehrerfortbildung (nachmittags)

08.05.19
donum vitae Jg. 8

08.05.19
ökomenischer Gottesdienst Jg. 5

14.05.19
donum vitae Jg. 8

15.05.19
2. Eltern- und Schülersprechtag

16.05.19
ZP 10 Deutsch

16.05.19
8. SV-Sitzung

21.05.19
ZP 10 Englisch

23.05.19
ZP 10 Mathematik

 

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok